TRAINING IM
WUDANGGEBIRGE


Unterricht von authorisierten Meistern des Wudang-Kungfu im Wudanggebirge/V.R. China
 



Wudang-Kungfu

Wudang-Training

Wudang-Stile

Unterbringung

Konditionen

Vermittlung

Ein Service der
WUSHAN INTERNATIONAL

 

Vermittlung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen keine hübschen Flyer und
Broschüren zu Ihrer Anfrage zusenden. Die Wushan International vermittelt
Ihr Training im Wudanggebirge unentgeltlich aus Freundschaft zur Akademie in
China. Deshalb gibt es keine aufwendigen und kostspieligen Broschüren, wohl
aber fundiertes und qualifiziertes Training. Sicher aber haben Sie Fragen
zum Training im Wudanggebirge, die wir Ihnen gerne beantworten. Im Folgenden
beantworte ich Ihnen in einem kleinen FAQ die Wesentlichsten und am
häufigsten gestellten:

1. Wie läuft solche eine Vermittlung eigentlich ab?
Ganz einfach: Zunächst schauen Sie zunächst, wann und wie lange Sie ins
Wudanggebirge zum Training wollen. Anfängern (1-2 Jahre Praxis) raten wir zu
nicht mehr als 2-4 Wochen, das reicht vollkommen. Wer schon eine längere
Trainingspraxis hat, die Künste intensivieren und wirklich studieren möchte,
dem empfehlen wir längere Trainingsphasen.
Haben Sie den Zeitrahmen und -raum fixiert, so checken Sie im Reisebüro
Ihrer Wahl die Flugpreise nach Beijing. Die Preise variieren je nach
Jahreszeit und je früher Sie Ihren Flug reservieren lassen, umso preiswerter
wird das Ganze. Wenn Sie Ihren Flug reserviert haben, teilen Sie uns den
Reisezeitraum mit, damit wir Sie bei der Akademie anmelden können und Ihr
Trainingsplatz reserviert ist.
Rund 4-6 Wochen vor Reiseantritt holen Sie sich Ihr Chinavisum bei dem
Konsulat in Ihrer Nähe. Schliessen Sie sicherheitshalber auch eine
Reisekrankenversicherung ab, sicher ist sicher.
Zur eigentlichen Reise: Im Wudang zu Kungfu zu lernen ist das Gegenteil von
einem "Neckermann-Tourismus", und das ist auch gut so. Es ist ein kleines
Abenteuer, doch es ist durchaus zu bewältigen. Dies können wir wie viele
andere bestätigen.
Sie fliegen bis Beijing. In Beijing fahren Sie mit Bus
oder Taxi zum Zentralbahnhof und fahren von dort aus mit dem Schlafwagen
(ca. 20 Std.) nach ShiYan. Dort angekommen fahren Sie mit einem Bus nach
Wudangcity (Laoying), von dort aus mit einem Sammeltaxi rauf in die
Wudangberge zur Akademie.
Vor Ihrer Abfahrt senden wir Ihnen ein Schriftstück zu, welches alle nötigen
Fragen auf chinesisch und englisch enthält, so dass Sie z.B. beim
Fahrkartenkauf einfach Ihr Blatt vorzeigen und auf "Ich hätte gerne ein
Ticket mit dem Schlafwagen von Beijing nach Laying! Was kostet das?" zeigen.
Ganz einfach.

2. Ist das Training eher etwas für Leistungssportler oder etwa typisches
"Touristentraining"?

Das Training ist anstrengend. 4-6 Stunden täglich sind kein Pappenstiel.
Dennoch richtet man dort die Trainingsintensität nach dem Bedarf und der
Kondition des/der Schüler/in. Wenn Sie eine Pause brauchen, dann machen Sie
halt eine Pause.

3. Woran sollte ich bei der Reiseplanung denken?
Rechtzeitige Flugbuchung, rechtzeitig Visum beantragen, Wetter
berücksichtigen, alles Nötige einpacken

4. Wie sieht es mit den Kosten aus? Ist im angekündigten Preis wirklich
alles enthalten?

Im Preis enthalten sind Unterbringung, Verpflegung und Training. Ansonsten
brauchen Sie sicherlich Taschengeld für die kleineren und evtl. grösseren
Einkäufe.
Di oder do ist nachmittags trainingsfrei, so dass Sie runter ins Dorf fahren
können, um sich dort mit Nötigem einzudecken (z.B. Kekse, Zahnpasta,
Batterien etc.).
Fortbewegung in China ist preiswert: Für ein Gruppentaxi vom Berg ins Dorf
(30 min.) zahlen Sie vielleicht rd. 2-3 Euro, nicht mehr.

5. Trainingsbekleidung
Bequemes Trainingszeug reicht aus. Sie fahren nicht zu einer Modenschau,
sondern wollen Kungfu lernen.

6. Muss ich chinesisch sprechen können oder geht es auch auf englisch?
Die Chinesen in China sprechen kaum englisch, geschweige denn deutsch. Da
Chinesen aber ein kommunikatives Völkchen sind, kann man sich irgendwie
immer verständlich machen. Die Lehrer an der Akademie aber sprechen
englisch. Zudem gibt es an der Akademie nebenher noch einen kleinen
Chinesischkurs, kostenfrei.

7. Wie siehts mit dem Kontakt zur Aussenwelt aus?
Kein Problem vom Berg aus mit einem Handy, die Akademie besitzt auch einen
Internetzugang.

Soweit unsere Vorabinformationen. Falls Sie weitere Fragen haben,
beantworten wir sie Ihnen gerne.
Mailen Sie uns oder rufen Sie uns an 49-241-708093.

Und wenn Sie nicht soweit reisen wollen, dann finden Sie ebenso bei uns Interessantes über Neijia (Innere Stile), Taijiquan-Ausbildungen, Qigong-Ausbildungen, Qigong-Literatur, Taijiquan-Literatur und chinesische Tuschemalerei! Schauen Sie mal rein.

© 2004 by Wushan International Association e.V.